ÜBER MICH

Hallo, ich bin Dorette B. Steinmann

Schon immer begleiteten mich Tiere. Als Kind und in der Jugend lediglich in meinen Gedanken und Träumen, oder man fand sie auch jede Weihnacht auf meinem Wunschzettel. Heute weiss ich, dass Tiere nichts auf einem Wunschzettel zu suchen haben – meine Eltern wussten das damals anscheinend auch….

Später erlaubte mir mein Beruf, einen Hund zu halten, worüber ich natürlich sehr glücklich war. Hunde gehören seither zu meinem Leben; ohne geht gar nicht oder wie Loriot schon sagte: «Ein Leben ohne Hund (für ihn wars ein Mops) ist zwar möglich, aber sinnlos.».

Seit ich denken kann gehört meine ganz besondere Affinität jedoch den Pferden, und ich hatte das grosse Glück, meinen Traum vom eigenen Gestüt verwirklichen zu können. Lange Jahre züchtete ich Vollblutaraber, und mir war bewusst, dass ich für jedes Tier eine grosse Verantwortung übernahm und alles zu unternehmen hatte, damit es ihm psychisch wie physisch gut ging. Deshalb war für mich ganz klar, dass ich die Ausbildung zum Pferdesamariter absolvierte, welche selbstverständlich niemals einen Tierarzt ersetzen konnte, aber ich war fähig, bei Unfällen oder anderen Vorkommnissen Sofortmassnahmen alleine zu treffen und abzuschätzen, ob ich Alarm schlagen musste beim Tierarzt oder nicht.

Und wie hätte es anders sein können, als dass ich durch ein Tier, genauer gesagt durch einen Hund, die 100% reinen ätherischen Öle kennenlernte. Der Hund war schlapp, motivations- und fast leblos. Die Besitzerin holte eine Box mit ätherischen Ölen, verrieb einige Tropfen Weihrauch in ihren Händen und strich dem Tier dreimal vom obersten Halswirbel bis zum Rutenanfang das Öl sanft ein. Die Reaktion war für mich damals unglaublich: der Hund machte zwei, drei tiefe Atemzüge und schlief dann ruhig ein. Als er später erwachte, schüttelte er sich kurz, stand auf und ging in den Garten, um einen seiner vergrabenen Knochen zu suchen, so als ob nie was gewesen wäre.

Von da an bilde ich mich stetig weiter und habe bereits einige Intensivausbildungen absolviert, so dass ich heute als zertifizierte Aromatherapeutin ein fundiertes Wissen über die Anwendung von 100% reinen ätherischen Ölen habe in den Bereichen

  • Aromatherapie für Mensch und Tier 
  • Ganzheitliche Schmerztherapie-Begleitung
  • Ganzheitliche Aromatherapie in der Verdauung
  • Aromatouch-Technik-Methode
  • Animal essential touch Methode für Pferd und Hund

Aber nicht nur die Öle sind heute unverzichtbar für mich und meine Tiere, sondern auch meine «digitale Hausapotheke», der healy, mit welchem ich Frequenztherapie in allen Bereichen von Mensch und Tier anbieten kann.  Wie Albert Einstein schon sagte „ist alles Energie. Gleiche die Frequenz an die Realität an, die du haben willst, und du wirst sie bekommen, ohne etwas dagegen tun zu können. Es kann keinen anderen Weg geben. Das ist nicht Philosophie, das ist Physik.“ oder kurz gesagt : wie du in den Wald hinein rufst, so kommt das Echo raus. Das ist das Gesetz des Universums.

Gegenwärtig absolviere ich die Jahresausbildung «Tierkommunikation und Medialität», um Tier und Mensch noch besser unterstützen zu können. Ich durfte bereits einige Erfahrungen mit „Tiergesprächen“ machen, und es ist jedes Mal wunderschön, mit welcher Offenheit die Tiere uns entgegenkommen und ihr Vertrauen schenken, indem sie ehrlich auf Fragen antworten und meist von sich aus noch mehr über ihr Leben „erzählen“ und uns wissen lassen, wo überall der Schuh drückt. Jede Begegnung mit einem Tier auf diesem nicht ganz alltäglichen Weg ist ein grosses Geschenk für mich und bereichert mein Leben.

Ja, und dann ist da noch meine Leidenschaft für Sprachen. Ich möchte auch anderssprachige Menschen verstehen und durfte mich während meines Studiums, welches ich in der französischen Schweiz absolvierte, auch in italienisch, englisch und spanisch weiterbilden. Sprachen sind für mich eine Art Freiheit, ich kann mich mit anders sprechenden Menschen austauschen, was mir sonst verwehrt bleiben würde. Sprachen beflügeln meine Fantasie, schreiben oft Gedichte oder singen mir auch mal ein Lied, und so bereichern auch sie mein Leben.